About

Schon immer habe ich mich für schöne Dinge und vor allem für Mode interessiert. Deshalb studierte ich Modedesign. Nach Abschluss meines Studiums sammelte ich Ideen und Eindrücke bei meinen Auslandsaufenthalten in den USA und London. In Amerika studierte ich u.a. Kunst und lernte zum ersten Mal den Shabby Look à la Rachel Ashwell kennen. In London arbeitete ich für ein Model Label und ließ mich von den vielen Kulturen und Vintage Stores in dieser coolen Stadt inspirieren. Wieder zurück in Deutschland war ich einige Jahre als Modeassistentin bei einer namhaften Zeitschrift tätig, bevor ich mich dann 2009 mit meinem eigenen Label „Sweet Mess“ selbstständig machte. Unter diesem Label arbeite ich seither freiberuflich für verschiedene Zeitschriften und Buchverlage als Designerin & Stylistin. Außerdem realisiere ich selbst entworfene Kinderkleidung und Deko – am liebsten aus romantischen Vintagestoffen. In meinem Concept Store findet man alles was das große & kleine Shabby Herz begehrt.